Dienstag, 3. Mai 2011

Muttertagsgedicht

 Muttertagsgedicht!!

Als ich noch klein, hab ichs nicht kapiert,
hab Möbel und Wände und mich vollgeschmiert.
Hab gemeckert, gemotzt und Blödsinn gemacht
und manch großen Unsinn, ganz heimlich vollbracht.

Ich wurd Größer, doch schlauer …oh nein,
ich ganz allein, wollt der große Chef sein.
Ich weiß nicht genau, doch schon lang ist es her,
da fehlte mir Verständins für Sorgen und mehr.

Nun bin ich Mama und sehe es ein,
es gibt nichts was schöner ist als Mutter zu sein.
Du hast mich gelehrt was Liebe so kann
mit Verständnis und Fürsorge fängt es erst an.

Ich danke dir, für jeden Moment
den du mir als Kind so oft hast geschenkt.
Ich genieße die Zeit und eins wünsche ich mir,
das ich noch viele schöne Jahre verbringen kann:

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. was meine mutti alles für mich getan hat, manchmal habe ich heute noch ein schlechtes gewissen wenn ich daran denke wie ich manchmal zu ihr war. aber ich liebe sie!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,shadow,
    ja ich kann dich sehr gut verstehen, denn auch ich empfinde so wie du.
    Es gibt kein Tag an dem ich nicht daran denke, das es meine Mutter wirlich nur gut mit mir gemeint hat, leider auch immer recht hatte. Das lernt man leider oder beser gesagt im Alter selber und wenn man auch ein kind hat.

    AntwortenLöschen

***Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen**
marga